Aktuelle Veranstaltungen


Stolperfallen erkennen und vermeiden

Seminar für Mitglieder und Nichtmitglieder

Leider mussten wir das Seminar absagen.

Trotz großem Interesse hat die zeitliche Planung nicht gepasst.

 

Der Verein wird das Seminar – evtl. dann als zwei Halbtages-Seminare –

im kommenden Jahr nochmals anbieten.

 

Ein Blick auf unsere Homepage zeigt zum Jahrsende evtl. schon den

neuen Termin.

 

Wir wünschen Ihnen:

Bleiben Sie gesund.

 

 

 

Rechtliche Probleme im Arbeitsalltag vereinsgetragener Museen

 


Termin:

Freitag, 28. August 2020

10.30 – 17.00 Uhr

 

Ort:

Museumsladen im Schloss Erbach, Marktplatz 7, 64711 Erbach

 

Teilnahmegebühr:

Für Mitglieder des Vereins Museumsstraße ist die Teilnahme frei.

Nicht-Mitglieder zahlen 30 Euro

 

Anmeldungen:

Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V.

Telefon: 06062 70-217

E-Mail: u.naas@odenwaldkreis.de


Museen und deren Träger sind vielfältigen rechtlichen Problemen ausgesetzt. Neben Fragen der internen Organisation (Struktur des Vereins, der Stiftung etc.) treten häufig Unsicherheiten im Umgang mit externen Partnern auf, die gravierende zivil-, öffentlich- und steuerrechtliche Auswirkungen haben können. Insbesondere kleine Vereine sind noch zu wenig informiert, welche Risiken etwa der Abschluss von Verträgen mit Werkvertragsnehmern oder Arbeitnehmern birgt, welche Konsequenzen Verstöße gegen Bildrechte auch bei kleinen Werbemaßnahmen nach sich ziehen und wie Fehler in der Steuererklärung zu vermeiden sind. Denn schnell stellt sich die Frage, ob der Vereinsvorstand persönlich haftet.

 

Die Teilnehmer*innen können im Vorfeld mitteilen, welche Themen besonders behandelt werden sollen.

 

Themenbeispiele könnten sein:

 > Besichtigungsvertrag und Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

> Freie Mitarbeiter/Arbeitnehmer

 

> Leihverträge

 

> Schenkungsverträge

 

> Fotografenverträge

 

> Haftung
> Vereinsrecht

 

Anhand von Übersichten und kurzen Checklisten sollen die Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer in die Lage versetzt werden, die rechtlichen Gefahren im Museumsalltag schnell zu erkennen und zu vermeiden. Konkrete Beispiele machen die juristischen Stolperfallen anschaulich.

 

Der Referent:

Prof. Dr. Christian Vranckx ist Professor für Wissenschaftsrecht an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim, und Leiter des Studiengangs BWL-Handel. Der frühere Partner einer Rechtsanwaltskanzlei hält Vorträge, Seminare und Inhouse-Schulungen zu rechtswissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Themen. Zu seinen Schwerpunkten zählen das Wirtschaftsvertrags- und Marketingrecht.

 

Das Seminar könnte auch als Web-Seminar durchgeführt werden.


Die Nacht der Museen 2020

Aufgrund der gesetzlichen Coronavorgaben können die beliebten Oldtimertouren in diesem Jahr nicht stattfinden.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch 2021!